Global Worming in Paradise - Videodokumentation der Reise

Indiana Jones, der Abenteurer, wühlt sich hinein ins Reich der Würmer, zu den Wesen, in deren Körpern Erde entsteht, zu den Röhrengrabenden, die Verbindungen schaffen zwischen Innen und Außen und der Erdseele ein Atmen ermöglichen.
Indiana Jones, der Jäger des verlorenen Schatzes, treibt auf einer Luftmatratze die March stromabwärts. Später geht er an Land und wandert zu Fuß durch den Dschungel der Donauauen bis nach Wien. 125 km und 4 Tage unterwegs, unter brünftigen Hirschen, schießwütigen Jägern, durch Schlammpfützen samt Stechmücken, mit Blasen an den Füßen. Oder doch ganz anders. 4 Tage unterwegs unter strahlender Sonne, gemeinsam mit bunten Käfern und Fröschen, durch Blumenwiesen und an seerosenbewachsenen Weihern vorbei. Seine Expedition ist erfolgreich, er findest das Volk der Würmer und reist mit einer 60köpfigen Delegation zurück nach Wien.
Verbindungen zwischen den Wesen entstehen. Menschengesellschaften wachen aus ihrem (Alb)traum auf, entkommen dem seelenvernebelnden Schleier, der Hilflosigkeit gegenüber dem, was nicht Mensch ist. Die Zeit der Distanz ist zu Ende. Indiana Jones öffnet die Truhe und lässt die Wesen raus. Ein Stück Natur gräbt sich in den Kulturraum; Regenwürmer kommunizieren mit ihren Betrachtern.

Expeditionsroute:



Video, 43 min. Laufzeit
Full HD





























Soul Power Station

Die "Soul Power Station" ist Teil meines Projekts "Global Worming in Paradise", das bei der Ausstellung "Hans im Glück" im Kunstraum NÖ gezeigt wurde. Der Präsentation vorangegangen war eine 4tägige Expedition durch Niederösterreich und Wien. Siehe dazu auch "Global Worming in Paradise - Videodokumentation der Reise".

* Hans im Glück - Kunstraum NÖ
* Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich



























Global Worming in Paradise
Soul Power Station
Mixed Media with 60 living earthworms










Paradies im Glas
Paradise filled into the glass
Mixed Media


Ölrausch


Das Unternehmen Öl



"Als wir mit den Probebohrungen begannen, ahnten wir bereits, dass in der Erde des Waldviertler Hochlandes noch gewaltigere Dinge schlummern als Steine. Was wir aber fanden, übertraf unsere Vorstellung bei Weitem. Schwarz sprudelte es aus dem Boden. Ein wohliger Duft stieg uns in die Nase: Wir hatten Erdöl in den Händen."

Die Waldöl AG beginnt im Frühsommer 2014 sukzessive mit dem Ausbau der Erdölförderung am Frauenwieserteich bei Langschlag. Bei der feierlichen Eröffnung der ersten Ölpumpe sind Sie live dabei und können die Spezialisten bei ihrer Tätigkeit am Feld beobachten. Um Ihnen den perfekten Einstieg in die Waldöl-Welt zu ermöglichen, laden wir Sie zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung mit einem Film über die grüne Ölförderung ein.

Eine menschlich saubere Zukunft liegt in unseren Händen! Unser Waldöl setzt bis zu 5% weniger CO2 frei als Öle aus Russland oder dem Nahen Osten. Waldöl ist ein biologisches Naturprodukt, das die Umwelt schont und Ihre Geldbörse füllt. Beteiligen Sie sich jetzt an der Waldöl AG und informieren Sie sich auf Facebook über unsere neuesten Produkte!











































Termine und Infos:
15. Juni 2014, 15:00 Uhr
* Offizielle Eröffnung, Präsentation und Besichtigung der Ölförderanlage.
* Segnung der Pumpe.
* Spektakuläre Ölshow.

26. Juli 2014, 20:00 Uhr
* Vortrag und Diskussion zum neuen Ölrausch im Waldviertel.
* Filmpräsentation.


Am Gelände des Frauenwieserteichs
3921 Langschlag
Waldviertel, Niederösterreich

Die offizielle Facebook Seite:
http://www.facebook.com/oelrausch






Förderer und Sponsoren:
http://2014.viertelfestival-noe.at/de/oelrausch/
http://www.noe.gv.at/Kultur-Freizeit/Kunst-Kultur.html